Sonntag, 10. April 2016

Rezension zu "Das Geheimnis der Hebamme" von Sabine Ebert





Inhalt:


Roman
Das TV-Ereignis des Jahres!

Die Zeit Barbarossas: Auf der Flucht vor einem grausamen Burgherrn schließt sich die junge Hebamme Marthe einer Gruppe fränkischer Siedler an, die ostwärts in die Mark Meißen ziehen, um sich dort in noch unerschlossenem Gebiet ein neues, besseres Leben aufzubauen. Anführer der Siedler ist der Ritter Christian, der mehr und mehr von Marthe und ihrem Heilwissen fasziniert ist. Doch dies erregt auch die Aufmerksamkeit von Christians erbittertstem Feind, einem einflussreichen Ritter in Diensten des Meißner Markgrafen Otto von Wettin. Da wird in Christians Dorf Silber gefunden …

Der Auftakt zu Sabine Eberts erfolgreicher „Hebammen“-Reihe, opulent verfilmt von Roland Suso Richter mit Ruby O. Fee, Steve Windolf, Franz Xaver Kroetz und Sabin Tambrea in den Hauptrollen.
Das Buch zum Film mit umfangreichem Bildmaterial! (Droemer- Knaur)

Autorin:
Sabine Ebert wurde in Aschersleben geboren, ist in Berlin aufgewachsen und studierte in Rostock Lateinamerika- und Sprachwissenschaften. In ihrer langjährigen Wahlheimat Freiberg arbeitete sie als Journalistin und verfasste mehrere Sachbücher. Aus Passion für sächsische und deutsche Geschichte begann sie, historische Romane zu schreiben, die allesamt zu Bestsellern wurden. Eigens für die Arbeit an ihrem Roman über die Völkerschlacht und die Fortsetzung zog sie nach Leipzig und wurde in der Messestadt schnell heimisch. http://www.sabine-ebert.de/

Format:Taschenbuch, Knaur TB
erschienen:
01.0 3.2016
Seitenzahl: 680 S.
ISBN: 978-3-426-52015-4

 Mein Eindruck

Dieser Roman war 2006 der Debütroman von der Autorin und wurde nun verfilmt. Dazu gab der Verlag ein Taschenbuch mit Fotos aus der Verfilmung heraus.
Die Autorin nimmt den Leser mit auf eine Reise in mittelalterliche Deutschland des 12. Jahrhunderts.
Damals zogen rund 200 000 Menschen von Westen in die Gebiete östlich von Saale und Elbe um sich hier neu anzusiedeln.  Zu ihnen gehörte auch die Hauptheldin des Romans Marthe, eine junge Hebamme und Kräuterkundige, die auf der Flucht vor ihrem Herrn Wulfhart ist, der ihr die Schuld am Tod seines totgeborenen Sohnes gibt. Sie schließt sich einem Siedlerzug an, der von dem furchtlosen Ritter Christian geleitet wird. Hart und entbehrungsreich ist ihr Weg, oft werden sie von Wegelagerern überfallen. Marthe hilft durch ihre Erfahrungen Wunden zu heilen....Angekommen an dem Platz in der Markgrafenschaft Meißen, der ihr Ziel war, gründen sie das Christiansdorf. Zwischen Christian und Marthe wachsen Liebesgefühle. Er nimmt sie mit zum Hof des Markgrafen von Meißen, denn ihre Hilfe zur Heilung des erkrankten Sohn des Markgrafen Otto ist nötig. Doch schon bald lauern einige Gefahren, denn die besondere Gabe von Marthe lenkt auch einige Aufmerksamkeit auf sie. So auch die von Randolf, Christians größtem Feind. Als dann im neuen Dorf auch noch auf Silber gestoßen wird, bricht das Unheil über alle Bewohner herein.
Sehr realistisch und detailgetreu beschreibt die Autorin die Handlungen zu der damaligen Zeit. Historisch gut recherchiert wird die Handlung Schauplatz vieler historischer Ereignisse. Die Charaktere der Haupthelden sind sehr gut herausgearbeitet und man bangt und hofft als Leser mit ihnen. Der Roman ist sehr flüssig, aber vor allem spannend und temporeich geschrieben.  Ganz deutlich wird einem hier wieder einmal, die Grausamkeiten und das entbehrungsreiche Leben der damaligen Siedler vor Augen geführt und wie wenig Wert eine Frau zur damaligen Zeit war, die abhängig von einem Ehemann war und alleine oft als Freiwild für Männer angesehen wurde. Auch herrschte sehr viel Aberglaube und Unwissen, so dass jedermann, der sich auf die Heilung von Krankheiten verstand, als Hexe verschrien wurde.
Ob Marthe allen Gefahren trotzen kann und was sich hinter ihrem Geheimnis verbirgt, erfährt der Leser in diesem spannenden, aufwühlenden Roman.
Sehr gut finde ich in dieser Ausgabe die Nachbemerkung der Autorin zu geschichtlichen Zusammenhängen , den Glossar mit mittelalterlichen Begriffen, die Beschreibung der Autorin zur Entstehung des Romans und zu Beginn die Aufstellung der wichtigsten handelnden Personen.
Für alle Liebhaber von historischen Romanen - besonders des Mittelalters.

Weitere Teile des Buches über die Hebamme sind :
Die Spur der Hebamme
Die Entscheidung der Hebamme
Der Fluch der Hebamme
Der Traum der Hebamme





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen